über mich

Hobbys

Lyrik von mir

mein Buch:  

 

 

 

Eigentlich wollte ich hier die Stationen meines Lebens aufzählen,
da sich aber meine Lesungen über "Speedy" häufen, liste ich nun meine erlebten Lesungstage auf! Die neuesten stehen ganz oben.

Übrigens: Ich werde manchmal gefragt, warum die Kinder während meiner Lesung einen Lolli im Mund haben? Ganz einfach: Den bekommen sie von mir zur Begrüßung! (Sind es jedoch sehr viele Kinder in einer Lesung, dann verteile ich den Lolli besser am Ende der Lesung.)

Vielen lieben Dank an alle Schüler/innen und Lehrer/innen für die herzliche Liebenswürdigkeit die mir entgegengebracht wurde, danke für die rege Begeisterung und das Engagement an der Lesestunde! 
 

Sept. 04

Erich-Kästner-Schule

 3 x 2 Klassen

 

 

13. 07. 04

Heinrich-Kromer-Schule Lesung in der Bibliothek

1 x 1. Kl. + 5 x 2. Kl.

 3 Gruppen á 2 Klassen, ca. gesamt 140 Kinder. Ich war erstaunt, wie sehr aufmerksam die Kinder doch waren, obwohl sie pro Gruppe ca. 45 Kinder waren. Dadurch befürchtete ich etwas Chaos, doch nichts: Um so schöner! Die Kinder freuten sich, hörten gespannt mit zu, diskutierten die Streiche des Katers und erzählten aus eigenen Erfahrungen mit Tieren. Es hat mir sehr sehr viel Spaß gemacht und den Kindern wohl auch. Ich bedanke mich hiermit nochmal recht herzlich bei den netten Lehrerinnen, dem wunderschönen Blumenstrauß und natürlich den lieben Kindern!

Im Übrigen bin ich begeistert von der Bibliothek der Schule, die mit viel Mühe und Arbeit aufrecht erhalten wird. Ich finde es ganz toll, dass die Kinder so jederzeit die Möglichkeit haben, Einblick in verschiedene lesenswerte Bücher zu bekommen.

 

23.04.04 (Welttag des Buches)

Buchhandlung
Peter Naacher

Schweizerstr.57

Publikum

Das Team der Buchhandlung ist spitze und suuuper nett! Sehr herzlich wurde ich empfangen und mit viel Liebe wurde mein Leseplatz geschmückt (Kratzbaum, Stoffkatzen etc.) Die Öffentlichkeit war zu dieser Lesung eingeladen. Erwachsene wie auch Kinder hörten sehr interessiert mit zu und engagierten sich an dieser Lesung, was mich sehr freute und zufrieden stimmte! Bei so einem netten Team und Publikum konnte ich mich glücklich schätzen! Jederzeit gerne wieder!

 

03.03.04

Frauenhofschule

Kl. 2b

... und ab zur dritten Lesung.Bin richtig gut in Fahrt und freue mich riesig auf die Kinder. Sie freuen sich und sind neugierig was ich mitgebracht habe. Nach der Lesung haben die Kids viele Fragen an mich, über mich, über Speedy und und und ... Es freut mich auch hier, ihre Wissbegier stillen zu können. Als ich fragte, ob es ihnen denn gefallen habe, brüllten sie lächelnd: "JAAAAAAA!" Was kann es schöneres geben?

 

03.03.04

Frauenhofschule

Kl. 2a

Hier wartete schon die nächste Klasse auf mich. Im Kreis sitzend kooperierte die Lehrerin mit mir, indem sie die ver- größerten Speedy-Bilder - die in meiner Präsentationsmappe stecken - zur passenden Stelle im Buch umblätterte. Das war eine sehr gute Idee, so konnten die Kids die vergrößerten Fotos passend zur Geschichte verfolgen. Hier fiel mir auf:: Ein Mädchen reimte einen Absatz meiner Geschichte einwandfrei von selbst fertig! Darauf war ich sehr stolz, was ich ihr auch sagte! Eine tolle Klasse!

 

03.03.04

Frauenhofschule

Kl. 2c

Ich war hier als Überraschung angekündigt! Nachdem ich das Speedy-Plakat an die Tafel heftete, riefen die Kinder: "Ist der süüüüß!" *grins*. Die Kids freuten sich über die Lesung, lachten viel und waren sehr wissbegierig. Für die Beantwortung ihrer Fragen war ich ja auch schließlich da! Es war eine tolle Stunde mit den Kindern und auch der Lehrer war äußerst nett und kooperativ!

 

10.02.04

Kath. Kindergarten
St. Peter & Paul

Kids zw. 3-6 J.

2 Gruppen á 22 Kinder zwischen 3 - 6 Jahren. Hier war ich sehr gespannt, wie die ganz Kleinen auf die Lesung reagieren. Spontane Lachattacken ließen sie sich nicht nehmen und hörten dann wieder artig mit zu. Eine sehr positive Erfahrung, die wichtig für mich war und ist!

 

17.12.03

Cretschmar-Schule

Kl. 3c

Das war die erste Schulklasse, die ich erlebte, die Hausschuhe trägt. Ein unge- wohntes Bild, jedoch äußerst praktisch und die Kinder fühlten sich sichtlich wohl. Diese Klasse war so sehr be- geistert, dass ich das Buch fast bis zum Ende durchlas und sie sogar ein Teil ihrer gr. Pause dafür opferten. Die Lehrerin lachte zwischendurch selbst immer wieder und schenkte mir mit ihren Kleinen herzlichste Freude und ein dickes Dankeschön.

 

17.12.03

Robert-Schumann-Schule

Kl. 1c

Das waren meine ersten 1.-Klässler und ich war sehr gespannt. Zu meiner Über- raschung waren die jungen Schützlinge sehr aufmerksam, neugierig und spon- tan. Über die Bilder im Buch haben sie gegickelt, aber auch Fragen gestellt. Eine tolle Erfahrung.

 

08.12.03

Michael-Ende-Schule

Kl. 3c

Meine kleine Cousine war ganz stolz, wie ich in ihre Klasse kamund alle Kinder erfreute. Auf dem Lolli lutschend horchten sie mit großen Augen Speedys Geschichten. Die Lehrerin hier war äußerst angetan und bedankte sich immer wieder. So auch die Kids, die mich bis zum Hoftor begleiteten.

 

08.12.03

Friedrich-List-Schule

Kl. 3a

Hier machten die Kinder große Augen, was so ein kleiner frecher Kater denn alles anstellen kann. Über die Bilder im Buch haben sie sehr gelacht und angeregt diskutiert und mitzugehört. Eine schöne und sehr angenehme Stunde.

 

12.11.03

Robert-Schumann-Schule

Kl. 2b

Gespannt warteten die Kids schon auf mich! Mit Schwung ging ich in diese Klasse hinein und die Freude, die ich den Kindern entgegen brachte, schen- kten sie auch mir. Hier fiel mir auf, dass gerade die Jungs äußerst mitteilungs- bedürftig waren und viele schlaue Fragen zu dem Buch stellten. Die Kinder waren so lieb, dass sie mich bis zum Ausgang der Schule brachten und mir nachwinkten, als ich fortfuhr.

 

12.11.03

Robert-Schumann-Schule

Kl. 2c

Meine 1. Lesung, ich war sehr aufge- regt, doch die Kinder erleichterten mir meine Primiere, sie waren sehr sehr aufmerksam und interessiert!Der Mann von der Presse, der während der Lesung anwesend war, hat sie nicht irritiert. Eine tolle Stunde, sehr liebe Kinder und eine klasse Lehrerin!